BMW Z3 Club Vierwaldstättersee

Schlusshöck

Regen und Schnee zum Abschluss

Nach einer aussergewöhnlich schönen und sonnigen Zetti-Saison treffen wir uns heute bei kühlem Nieselwetter um 12.00h in Zofingen zur letzten Ausfahrt in diesem Jahr. Nach einer kurzen „Aufwärmrunde“ in einer Pizzeria starten die rund 25 Fahrzeuge zu ihrer Fahrt in Richtung Luzern. Auf Nebenstrassen mit nur sehr wenig Verkehr (dem Wetter sei Dank) fahren wir durch die eigentlich herrliche Landschaft rund um Luzern langsam dem Vierwaldstättersee entgegen. Trotz der Nässe kann man die vielfältige Verfärbung des Laubwaldes wahrnehmen. Den Kühen auf den Weiden macht das kühle, nasskalte Wetter nach dem prachtvollen warmen Herbstwetter sichtlich Mühe – mit hängenden Köpfen und „Katzenbuckeln“ stehen sie da und trotzen der Nässe und Kälte. Wie gut, dass wir alle einen „Deckel“ auf den Fahrzeugen haben…

Dem Vierwaldstättersee entlang fahren wir in Richtung Brunnen. Der Regen lässt stellenweise etwas nach und durch einige Nebellücken lassen sich auch einige höhere Hügelzüge wie etwa Seelisberg ausmachen. Nach Brunnen fahren wir Richtung Steinen/Steinerberg durch das „kurrlige“ Ecce Homo (woher stammt wohl dieser Name?), vorbei an den Wiesen, wo 1315 die Schlacht von Morgarten stattfand. Bald sehen wir den schönen Aegerisee, dessen Ufer wir entlang fahren. In Oberägeri biegen wir scharf ab und fahren die langgezogenen Kurven auf den Raten. Hier, wie könnte es anders sein, herrscht dichter Nebel, sodass wir von der eigentlich herrlichen Aussicht nichts sehen. Umso mehr geniessen wir in dem schön dekorierten und gut besuchten Restaurant ein optisch und kulinarisch sehr feines Nachtessen.

Ein herzliches Dankeschön für diesen schönen Schlusshöck an Bert und Elsbeth, schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein hoffentlich sonniges neues Zettijahr.

F.M.

Zurück zum Jahresprogramm