BMW Z3 Club Vierwaldstättersee

Ausflug Hochschwarzwald

Kurvenreiche Strassen, dichte Wälder

Nach der Hitzewelle der vergangenen Tage treffen sich die Teilnehmer bei leicht bewölktem Himmel und angenehmen Temperaturen in Bad Säckingen. Bei Café und Gipfeli begleitet von intensiven Gesprächen stimmen sich die 58 Teilnehmer in 31 Fahrzeugen zur heutigen Fahrt ein. Die erste Teilstrecke führt uns von Bad Säckingen über kurvenreiche Strassen auf die erste Anhöhe in Höchenschwand, durch dichte Wälder und endlos scheinende Hügel- und Wiesenlandschaften, immer wieder mit Blick in die Ebene und den im Dunst versteckten Alpen. Immer weiter hinauf fahren wir in Richtung Todtmoos. Von hier weiter über eine wunderbare Hochmoorebene nach St.Blasien. Beinahe auf dem höchsten Punkt durch die Ebene von Bernau, einem Höhenzug im Hochschwarzwald, bekannt im Winter als „Tiefkühltruhe des Schwarzwaldes“. Auch heute ist es eher kühl hier im Vergleich zu den vergangenen Tagen. Weiter geht die Fahrt wieder hinunter ins Tal bis Präg, später wieder das nächste Tal hinauf in Richtung Wiedenereck. Hier im schönen Hotel auf der Passhöhe erwartet uns ein feines Mittagessen. Unerwartet rasch wird uns hier das feine Essen serviert, sodass wir nach genossener Mahlzeit genügend Zeit zum Beine vertreten haben.

Gut gestärkt fahren wir weiter das Münstertal hinunter. Immer wieder kann man kurze Blicke erhaschen in die Ebene des Markgräflerlandes mit seinem Weinbaugebiet und ganz weit in der Ferne in die Höhenzüge der Vogesen. Immer wärmer wird’s, je näher wir der Ebene kommen und an unserem 2. Halt eintreffen, dem Fliegerhorst im Eschbach, beginnen wir wieder zu schwitzen. Zum Glück weht hier ein starker Wind, sodass man die Wärme gerne aushält. Auf dem kleinen Flugplatz startet der eine oder andere kleine Sportflieger und einige Segelflugzeuge werden in die Lüfte gezogen. Abschliessend nochmals bei Café und Kuchen lassen wir diesen schönen Sonntag ausklingen und machen uns individuell auf die Heimfahrt.

Für diesen sehr gelungenen, mit grossem Aufwand und anspruchsvoller Logistik organisierten tollen Ausflug danke ich den Organisatoren Günter und Angelika herzlich.

F.M.

Zurück zum Jahresprogramm