BMW Z3 Club Vierwaldstättersee

Tour für Weitreisende / 100 Jahre BMW Clubevent weltweit

Z-Sternfahrt mit Rahmenprogramm

Vorprogramm

Bei herrlichem Wetter trifft man sich an diesem Freitagmorgen in Stans. Nach der Begrüssung unserer Z-Freunde aus Nah und Fern geht die Fahrt Richtung Luzern mit dem Ziel Verkehrshaus.
Einige Teilnehmer warten beim Lido auf uns. Gemeinsam fahren wir durch den Haupteingang und die Nachbildung des neuen Gotthard-Basis-Tunnels in den Innenhof des Verkehrshauses, sicher für alle Teilnehmer ein Erlebnis. Hier haben wir rund 3 ½ Stunden Zeit für die Besichtigung der Fahrzeuge, aber auch der Ausstellungsobjekte des Museums sowie der Gesamtanlage.
Der Nachmittag wird für eine kleine Rundfahrt rund um die Rigi genutzt. Beim Michaelskreuz geniessen wir das Bier oder den Kaffee unter den Sonnenschirmen eines Restaurants. Die Weiterfahrt endet schlussendlich in Engelberg. Gegen 19.00 h treffen wir uns zum Nachtessen und lassen den ersten Tag ausklingen.

Weitreisendentour
Um 09.15 h treffen sich die Teilnehmer wieder auf dem Parkplatz der Titlisbahnen. Eine weitere Gruppe besammelt sich in Stans. Gestaffelt geht es anschliessend auf die Tour über den Brünig nach Innertkirchen. Hier nun sind wir alle beim Kaffeehalt vereint. Wer möchte gerne was zum Mittagessen? Die Essensbons werden verteilt und weiter geht es über Grimsel und Furka nach Realp. Leider ist das Wetter, wie so oft über die Grimsel und den Furkapass, nicht wie gewünscht, es regnet leicht. Nach dem guten Mittagessen hat der Regen aufgehört und die Fahrt kann offen weiter gehen. Nach Göschenen befahren wir die Autobahn, wir müssen ja bereits um 16.00 h in Engelberg sein. Teilweise müssen noch die Zimmer bezogen werden, teilweise möchte man sich einfach frisch machen. Um 17.00 h folgt bereits der nächste Programmpunkt, die gemeinsame Bergfahrt zum Trübsee mit Führung, Apéro und Nachtessen. Hier sind nun auch einige Teilnehmer des weltweiten BMW Clubtages dabei. Ein gelungener Abend mit gutem Essen findet gegen 22.00 h mit der Talfahrt im Dunkeln sein Ende.

BMW Z-Sternfahrt
Während dem bereits ab 08.00 h auf dem Veranstaltungsgelände die ersten Arbeiten getätigt werden, finden sich die ersten Teilnehmer auf den einzelnen Startpunkten ein. Gemeinsam mit den dortigen Gruppenführern soll der Zielort Engelberg angefahren werden. Einige wenige BMW Händler haben das Gleiche mit ihren Z-Kunden vor.
Bei schönem Wetter füllt sich der Parkplatz allmählich. Die Fahrzeuge werden dieses Jahr nach den einzelnen Typen aufgestellt, haben wir doch das Motto "20 Jahre BMW Z3 in Europa". Schön ist es, dass wir für die teilnehmenden Z-Fahrzeuge für das Modell Z3 am meisten Parkplätze bereithalten müssen. Mit 271 Z-Fahrzeugen vor Ort sind wir zufrieden, selbstverständlich hätten es noch einige mehr sein können. Die Gäste flanieren durch die Fahrzeugreihen, schiessen einige hundert Fotos und werden während des Mittagessens musikalisch begleitet. Gegen 14.00 h werden die Teilnehmer "natürlich" ins Festzelt gedrängt, es beginnt für eine Viertelstunde zu regnen. Nach einer kurzen Ansprache werden die Wettbewerbe aufgelöst und die Preise vergeben. Wie immer, wenn die Preise vergeben sind, löst sich der Anlass auf.
Nun ist es am Z3 Club, die Festbänke und Tische zu stapeln und das Zelt abzubauen. Gegen 17.30 h ist auch diese Arbeit erledigt und wir können die Heimreise antreten.
Der Club bedankt sich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie bei den teilnehmenden und unterstützenden BMW Händlern und den Sponsoren. Das OK bedankt sich bei allen Helfern des Clubs, explizit auch bei den Zeltbauern, welche bereits am Donnerstag ihren Aufbaueinsatz hatten und teilweise dafür einen weiteren Ferientag geopfert haben. Nur wenn alle Gruppierungen unterstützen und helfen, kann ein solcher Anlass realisiert werden.
Danke
Die 10.Auflage dieser Veranstaltung ist nun bereits Geschichte. In wie weit diese Reihe weitergeführt wird, ist noch ungewiss. Der Club wird zu gegebener Zeit darüber informieren.

R.M.

Zurück zum Jahresprogramm