BMW Z3 Club Vierwaldstättersee

Sulgen TG, Ausfahrt Thurgau mit Besuch Oldtimersammlung

Besseres Wetter als erwartet

Um die Mittagszeit besammelten sich die Teilnehmer in der Raststätte Kemptthal bei ganz leichtem Sprühregen, d.h. die Regenschirme durften im Kofferraum bleiben.
Nach einer kurzen Einführung starteten die angemeldeten 21 Fahrzeuge mit ihren Insassen zu einer ca. einstündigen Fahrt zum ersten Aussichtspunkt. Kaffee und Kuchen waren angesagt. Die Mitorganisatorin Lilo gab uns einen kurzen Überblick über die Hügel- und Bergwelt, welche sich leider hinter dem ersten Hügelzug in den Wolken versteckte. Aber auch hier durften die Regenschirme im Trockenen (sprich Kofferraum) bleiben.
Weiter ging es Richtung Sulgen. Nach kurzer Fahrt war das schmucke Automuseum erreicht. Zuerst machte sich leichte Enttäuschung breit, sah man doch einige Fahrzeuge in einer Art Werkstatt. Nach dem ersten Rundgang ging es aber ans Eingemachte. In einem weiteren Raum ein wirkliches Automuseum, ausgestaltet mit typischen Bildern, Schildern und Puppen gekleidet zur entsprechenden Zeit.
Verschiedenste Marken unterschiedlicher Jahrgänge entzückten die Besucher. Nach ca. 1 ½ Stunden ging es nach einem Apéro weiter in Richtung Nachtessen. Wiederum wurde ein Aussichtspunkt angefahren. Leider sah man auch hier nur den ersten Hügelzug, der Rest verhüllte sich in den Wolken.
Bei einem guten Nachtessen und diversen Benzingesprächen vergingen die Stunden bis zur Heimfahrt im Flug. Der Regen während dem Nachtessen störte uns ja nicht.
Ein schöner, abwechslungsreicher Tag liegt hinter uns, die Heimfahrt wiederum ohne Scheibenwischer. Fazit: Besseres Wetter als allgemein erwartet für diesen Tag.
Bleibt nur noch der Dank an die drei Organisatoren Lilo und Hanspeter für die Idee und die ausgesuchten Lokale inklusive Museum, Bert für die Streckengestaltung.
René Michel

Zurück zum Jahresprogramm