BMW Z3 Club Vierwaldstättersee

Ausfahrt «autobau Romanshorn»

Tolles Wetter und Pferdestärken

Endlich, beim 3. Anlauf hat’s geklappt – der Ausflug in die Ostschweiz fand bei herrlichstem Wetter statt. Gleich zu Beginn meines Berichtes möchte ich den Organisatoren Gabriela und Raymund Bamert ganz herzlich danken für den wunderschönen Ausflug!
Gemütlich um 09.30h trafen sich 22 (von 26) Fahrzeuge an der Autobahnraststätte Fuchsberg. Bei herrlichstem Sonnenschein und klarer Sicht hatten wir genügend Zeit zu einer gemütlichen Begrüssung. Danach setzte sich der Fahrzeugtross in 2 Gruppen in Richtung Benken in Bewegung. Erst ein Stück über die Autobahn, dann über herrliche Nebenstrassen, die uns durch eine sattgrüne (trotz Regenmangel) Landschaft führte. Immer wieder fuhren wir mal über Hügel, mal durch kleine Täler, durch kurviges Gelände und herrliche Dörfer mit wunderschönen Riegelbauten. Bei dem herrlichen Wetter sah die Gegend aus wie eine Modelleisenbahnlandschaft – beinahe ein wenig unecht, aber wunderbar.
Bei Hosenruck im Hotel Nollen genossen wir ein hervorragendes Mittagessen. Kaum zu glauben, welch eine geniale Rundsicht uns hier auf dem Hügel bot. Auf der einen Seite der Bodensee, weiter rechts das Gebiet mit dem Säntis, weiter vorne die Glarner Alpen und noch weiter in der Ferne die Ebene über dem Zürichsee. Herrlich! Kein Wunder, war die Stimmung wieder einmal froh und ausgelassen und der Lärmpegel dementsprechend hoch.
Nach diesem ausgiebigen Mittagshalt führte uns die Strecke nun „hinab“ in Richtung Bodensee, nun mit 26 Fahrzeugen. Auf einer mir bis jetzt völlig unbekannten Strecke fuhren wir durch die wunderbare Landschaft mit vielen Obstplantagen nach Romanshorn. Hier erwartete uns eine weitere Attraktion. Das Automuseum „autobau Romanshorn“. Auf einem alten Fabrikgelände wurde hier ein tolles Umfeld für spezielle Fahrzeuge erschaffen. Eine Führung, auf der uns beinahe jedes einzelne ausgestellte Fahrzeug speziell erklärt wurde, entführte uns in die Welt der teuersten Automobile aus verschiedenen neuzeitlichen Jahrzehnten. Da gab es Fahrzeuge wie Ferrari, Aston Martin, Alfa Romeo, Lamborghini, Maserati, Monteverdi, Jaguar, Porsche, Mercedes, Tesla und etliches Weitere (auch aus dem Rennsport) zu bestaunen. Unsere männlichen Mitglieder waren wohl im „7. Himmel“ bei so vielen PS auf engem Raum. Nach der Führung gab es nochmals einen kleinen Umtrunk, bevor sich die Teilnehmer um ca. 17.30h voneinander verabschiedeten und den Heimweg individuell unter die Räder nahmen.
Eigentlich viel zu schnell war dieser herrliche Tag vorbei – hoffen wir auf weitere „Schönwetterausflüge“.
Bis bald
Franziska Michel

Zurück zum Jahresprogramm