BMW Z3 Club Vierwaldstättersee

Clubhock 1. August im Ruodisegg

Drei-Seenausfahrt und 1. August

Unsere 1.August-Ausfahrt war ein voller Erfolg!
Trotz Nationalfeiertag trafen sich 8 Fahrzeuge um 13.30 h auf dem McDonalds-Parkplatz in Lenzburg. Hier wurden wir von Andy und Uschi empfangen, die für die heutige Tour verantwortlich waren. Bei schönstem Sommerwetter (trotz 1. August!) starteten wir in einer Kolonne durch die wunderschöne Aargauer Landschaft in Richtung Bremgarten. Auf schönen, mir völlig unbekannten Strassen durchfuhren wir wunderbare Regionen mit schönen Dörfern und noch schöneren Gärten. Habe ich doch in einem „Bauerngarten“ tolle Bananenpalmen, einen Ententeich und sogar eine grosse Koreatanne gesichtet, unerwartet und einfach toll. Bei zügigem Tempo fuhren wir immer näher an die imposante Alpenkulisse, die sich uns immer wieder hinter der nächsten Kurve präsentierte. Und Kurven gab‘s wirklich, Andy und Uschi hatten eine geniale Strecke ausfindig gemacht. Bald einmal erreichten wir unseren ersten See, den Aegerisee. Wir genossen einen kurzen Halt, wunderbar gleich am See, dessen Pegel sehr hoch war ob der vielen Gewitter der letzten Tage. Weiter ging die Fahrt gemütlich dem See entlang in Richtung Schwyz. Hier präsentierte sich uns der nächste See, der Lauerzersee. In herrlicher Fahrt ging’s dem Ufer entlang nach Arth, weiter bis nach Küssnacht. Hier bogen wir links ab auf die Seebodenalp. Auf einer engen und kurvigen Strasse, die nicht enden wollte, schraubten wir uns immer höher. Oben angekommen bot sich uns eine fantastische Aussicht auf den Vierwaldstättersee. Von hier aus marschierten wir ca. 20 Min. auf einem angenehmen Weg zur Ruodisegg, unserem heutigen Endziel. Nun genossen wir das schöne Wetter, die lustige Laune, das gute Bier und die Grilladen, die man sich selbst zusammenstellen konnte. Kein Wunder, war auch heute eine tolle Stimmung unter den Teilnehmern. Die Runde wurde schlussendlich noch um Markus und Dorothea ergänzt. 
Einzig das heftige Gewitter direkt über uns um ca. 9 Uhr abends, bei dem Weltuntergangsstimmung herrschte, trübte vorübergehend etwas, doch wider erwarten, konnten wir bei fast trockener Witterung (während einer Regenpause zwischen zwei Gewitterzellen) zu unseren Zettis zurück und den Heimweg antreten.
Ein gelungener Anlass mit einer tollen Fahrt – herzlichen Dank Andy und Uschi!
Liebe Grüsse
Franziska Michel

Zurück zum Jahresprogramm