BMW Z3 Club Vierwaldstättersee

Zetti-Putzete

Wasser, Lappen, Riesenschnitzel, grüne Wiesen und Sahne

Zu unserem 1. Treffen im 2010 hat es Petrus gut mit uns gemeint. Bei schönstem Frühlingswetter trafen sich unsere Clubmitglieder bereits um 08.30h in Stans, um ihre Fahrzeuge nach dem langen Winter “auf Vordermann„ zu bringen. Diverse Fahrzeugbesitzer meinten nach der grossen Putzaktion aussen und innen, dass sie noch nie so lange und so intensiv an ihrem geliebten Zetti geputzt haben. Doch jeder war danach stolz auf sein blitzblank strahlendes Auto!
Nach der anstrengenden Arbeit genehmigten wir uns dann im Restaurant Allmendhuisli in Stans ein verdientes Mittagessen. Die meisten Teilnehmer hatten sich für das Schnipo-Menue entschieden. Als dann serviert wurde, wurden erst einmal die Pommes auf dem Teller gesucht – und unter dem Riesenschnitzel schlussendlich auch gefunden. Die Grösse dieses Schnitzels ist für die Schweiz äusserst unüblich – und erst noch lecker. Obwohl es sich jeder gut schmecken liess und alle den Mund voll hatten, war der Lärmpegel im Restaurant enorm – jeder hatte doch so viel zu erzählen nach diesem langen Winter. Zum Glück hatten die Organisatoren Andy und René-2 genügend Zeit eingeplant, so dass wirklich jeder gemütlich diesen Schmaus geniessen und seine über den Winter aufgestauten Informationen los werden konnte.
Der zweite Teil dieses Ausflugs führte uns dann ganz gemächlich durch das Emmental und das Entlebuch. Bei herrlichem Sonnenschein fuhren wir durch die schöne Gegend mit ihren saftig grün-gelb gesprenkelten Wiesen und blühenden Bäumen. Angesichts der langen Kolonne von 24 Autos blieben manchmal Passanten staunend stehen, Gärtner vergassen ihren Garten und schauten uns hinterher und sogar ein „Dreikäsehoch“ kreischte beinahe hysterisch nach seinem Vater um zu wissen, was das für Autos sind. Eben das Uebliche, wenn wir unterwegs sind. Krönender Abschluss dieser Frühlingsfahrt war der letzte Halt im Restaurant Emme in Werthenstein. Hier sassen zum Schluss alle hinter einem Berg Sahne plus irgendwas und liessen den tollen Tag langsam ausklingen. Beinahe obligatorisch schwappten wellenartige Lachsalven über die Restaurant-Terrasse wenn Marianne und Co. ihre über den Winter angesammelten Witze vom Stapel liessen. Also wieder einmal ein sehr gelungener Ausflug – herzlichen Dank den Organisatoren Andy, Uschi und René-2.
Bis zum nächsten Ausflug grüsst Euch
Franziska Michel

Zurück zum Jahresprogramm