BMW Z3 Club Vierwaldstättersee

Fahrtraining Stockental

Zum Jahresauftakt haben wir uns zum Fahrsicherheitstraining im Stockental eingefunden. Unser Präsident bereits berüchtigt als Frühaufsteher, hat das Fahrerfrühstück um 0715 an diesem regnerischen Sonntag angesetzt. Insgesamt 24 Personen versammelten sich mit Ihren 15 BMW Z3 in Giswil.

Im Konvoi fuhren wir dann über den Brünig via Interlaken und Spiez, Richtung Stockental zum Gelände von Test & Training TCS. Mit Kaffee und Gipfeli wurden wir herzlich begrüsst. Um 0900 startete das Fahrertraining mit einer Theorie. Frau Wolf, unsere Trainerin, erklärte uns mit viel Witz und Charme die physikalischen Grenzen unserer Fahrzeuge. Nach einer kurzen Pause kamen wir dann zum praktischen Teil. Als erstes Verkehrssicherheitszentrum der Schweiz verfügt das Stockental über bewegliche Wasserhindernisse.
Diese Hindernisse tauchen unverhofft auf, wobei der Fahrer jedesmal mit einer neuen Situatiuon konfrontiert wird. Am Hügel beim abwärtsfahren steht da plötzlich eine Wand im Wege. Gut, dass es nur Wasser war. Unsere Trainerin lässt sich immer wieder neue Hindernisse einfallen. Mal links, dann rechts ist der Weg offen. Immer auf der Suche nach der Lücke sausen wir mit unseren BMW Z3 unsere Runden. Eine tolle Sache. Die Übungen werden jeweils in der Gruppe vorbesprochen.
Zum Schluss machten wir noch Bekanntschaft mit dem Schleudersimulator. Eigentlich ist es nichts anderes als eine Platte, die sich seitlich wegbewegt. Selbst unsere BMW Z3 wurden so spielend ins Schleudern gebracht. Richtiges und schnelles Gegenlenken war gefragt. Eine super Sache.
Ein anstrengender aber lehrreicher, toller Tag.
Jeder Teilnehmer äusserte sich begeistert über dieses Fahrertraining im Stockental.

Zurück zum Jahresprogramm